Aufzeichnung: Mein Muslim, dein Muslim – wie das Bild vom Islam in der Öffentlichkeit entworfen wird

FavoriteLoadingVideo merken

Aufzeichnung: Mein Muslim, dein Muslim – wie das Bild vom Islam in der Öffentlichkeit entworfen wird

Über »Streitraum«

Die Reihe »Streitraum« ist eine Diskussionsveranstaltung an der Schaubühne Berlin. Eingeladen werden Wissenschaftler, Autoren, Künstler oder Politiker und andere Personen des öffentlichen Lebens.

Eine Diskussion mit Dr. Naika Foroutan (Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität Berlin), Prof. Dr. Rainer Geißler (Soziologe, Universität Siegen) und Dr. Sabine Schiffer (IMV Institut für Medienverantwortung, Erlangen), moderiert von Carolin Emcke.

Für Thilo Sarrazin sind Muslime nur Gemüsehändler oder Dönerverkäufer, für die meisten Bildredaktionen nur terroristische Selbstmord-Attentäter oder vollverschleierte unterdrückte Frauen. Woraus speisen sich diese medial erzeugten Bilder vom Islam, aus objektiver Anschauung oder subjektiver Angst? Wie entsteht das Feindbild vom Islam, das inzwischen salonfähig geworden ist? Welche historischen und theologischen Muster der Fremdenangst werden in den gegenwärtigen Debatten wissentlich oder unwissentlich zitiert? Wie verhalten sich die Fakten über die muslimische Bevölkerung in Deutschland zu den medial verbreiteten Bildern? Welche Rolle spielt das Internet bei der Vertiefung institutionalisierter Islamfeindlichkeit? Der Streitraum beschäftigt sich diese Spielzeit mit dem »Mythos Aufklärung«, und so lässt sich in diesem Kontext der medialen Konstruktion eines bestimmten Islambildes fragen: Wo bleibt die Aufklärung? Nicht nur im Islam, sondern in unserer eigenen Öffentlichkeit?

Institut für M.

Institut für M.

Das Kollegium des Instituts für Medienverantwortung führt folgende Fachkompetenzen zusammen: Sprach- und Literaturwissenschaften, vor allem die Bereiche öffentliche Kommunikation, Medienkommunikation und Medienpädagogik, sowie spezifischere Disziplinen wie Islamwissenschaften, Politologie, Psychologie, Pädagogik u.a.
Institut für M.

Institut für M.

Das Kollegium des Instituts für Medienverantwortung führt folgende Fachkompetenzen zusammen: Sprach- und Literaturwissenschaften, vor allem die Bereiche öffentliche Kommunikation, Medienkommunikation und Medienpädagogik, sowie spezifischere Disziplinen wie Islamwissenschaften, Politologie, Psychologie, Pädagogik u.a.