Armut, Ausbeutung und Verantwortungslosigkeit I Politik ist tot I Folge 11 mit Veronika Bohrn Mena

Armut, Ausbeutung und Verantwortungslosigkeit I Politik ist tot I Folge 11 mit Veronika Bohrn Mena


Wir wissen es eigentlich alle: Egal, was wir uns kaufen. Hinter dem Produkt steckt meist menschliches Leid und Umweltzerstörung. Doch, warum ist das so? Was kann man dagegen unternehmen?
Mit Veronika Bohrn Mena spreche ich über genau diese Lieferketten der Verantwortungslosigkeit sowie über prekäre Armut- und Beschäftigung. Es geht um Mythen, Lügen und wie Verantwortung von den Verantwortlichen entwendet wird und den Konsumenten zugeschoben wird. Oder einfach gesagt: Wie der Neoliberalismus seine privatisierte Hand ums uns legt.

Zu Veronika Bohrn Mena: Veronika Bohrn Mena ist Expertin für prekäre Arbeit und weibliche Arbeitswelten. Sie ist Sprecherin der Bürger*innen-Initiative für ein Lieferkettengesetz in Österreich. Im August erscheint ihr drittes Buch: “Konzerne an die Kette! So stoppen wir die Ausbeutung von Umwelt und Menschen.”

Bisherige Bücher: Die neue ArbeiterInnenklasse. Menschen in prekäre Verhältnissen. (2018)
Leistungsklasse. Wie Frauen uns unerkannt und unbedankt durch alle Krisen tragen. (2020)

Foto im Video und Thumbnail von Veronika geschossen von: Michael Mazohl.

Wer den Podcast finanziell unterstützen möchte:

Konto: Marc-David Nappert
Betreff: Politik ist tot
IBAN: DE60 7015 0000 1006 0829 92
BIC: SSKMDEMMXXX

Vielen Dank!

Twitter: https://twitter.com/marcdavid_e_n?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

Quelle des VIdeo