ARGENTINIEN: ABTREIBUNG bleibt ILLEGAL

FavoriteLoading Video merken
ARGENTINIEN: ABTREIBUNG bleibt ILLEGAL

Seit Monaten gehen in Argentinien über 100.000 Frauen auf die Straße, um für ein Recht auf Schwangerschaftsabbruch zu kämpfen. Das Gesetz, was schon von der Abgeordnetenkammer angenommen wurde, ist jetzt im Senat mit knapper Mehrheit (38 zu 31 Stimmen) abgelehnt worden. Rund 50.000 Frauen werden in Argentinien jährlich wegen Komplikationen bei illegalen Schwangerschaftsabbrüchen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Forderung ist klar: Es soll Gesetz werden!

Hier ein kleiner Einblick in den Protest.

LeftVision
Leftvision ist alternatives und kritisches Fernsehen. Wir dokumentieren und analysieren Proteste und Bewegungen. Wir sind nah am Geschehen, wo Menschen anfangen sich zu wehren und ihre Belange in die Hand nehmen. Wir machen Kritik und Alternativen sichtbar!