Anleihen in fremden Währungen stark gefragt (Börse Stuttgart TV)

Die Euro-Skepsis bleibt, obwohl die Gemeinschaftswährung in den vergangenen Tagen wieder deutlich zulegen konnte. Die Anleger greifen daher immer öfter zu sogenannten Fremdwährungsanleihen in Austral-Dollar oder Norweger-Krone. Fragen dazu von Andreas Franik an Sabine Traub, Chefin des Rentenhandels an der Börse Stuttgart. Anleihen in fremden Währungen stark gefragt.