Animas River in den USA: Jetzt doch Notstand erklärt – Trinkwasser bereits kontaminiert

Mehr auf unserer Webseite: http://rtdeutsch.com

Hingegen ersteren Aussagen der US-Umweltschutzbehörde, dass nach der „versehentlichen“ Verschmutzung des Animas Rivers durch die Behörde selbst keine akute Gefahr für Anwohner besteht, ist nun klar, dass doch Gefahr für die öffentliche Gesundheit, Landwirtschaft und Tierwelt besteht. Auch das Trinkwasser ist bereits kontaminiert. Die zuerst angegebene Menge von 3,8 Millionen Liter der verseuchten Brühe, die in den Fluss geleitet wurde, ist nicht korrekt. Es sind tatsächlich über 11 Millionen Liter hinein geflossen. In dem nun gelb-orangen verfärbten Fluss schwimmt eine Brühe aus hochgiftigen Chemikalien wie Arsen, Cadmium und Blei. Der Notstand wurde nun doch durch die Behörden ausgerufen.

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

RT Deutsch

RT Deutsch

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT und DER FEHLENDE PART.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz