Amerikaner seit 1962 auf dem Mars


Sind die Amerikaner schon seit 1962 auf dem Mars? Eine Aufzeichnung aus dem englischen Fernsehen aus dem Jahr 1977 stellt diese Frage und zeigt ein angeblich geheimes Video welches vorher nie gezeigt wurde und anscheinend auch keine Wiederholung erlebt hat, um dann wahrscheinlich in den ewigen Jagdgründen verschlollen zu gehen. Die Stimmen im Video klingen, soweit man es versteht, recht real bzw. emotionsbetont und außer das damit eventuell medial gegen Russland vorgegangen werden sollte, kann ich mir kein weiteres Motiv für eine Fälschung und deren Ausstrahlung vorstellen. Wer mehr recherchiert hat bitte in den Kommentaren melden. Danke




, , , ,
«
»

10 Antworten zu „Amerikaner seit 1962 auf dem Mars“

  1. Avatar von LEO

    Zu Andree:

    Bezogen auf Deine Aussage, dass die Kommunikation so schnell war:

    Schau Dir folgendes Video an und dann kombiniere mal.

    Die hatten also diese G-COM Technologie schon damals.

    http://www.videogold.de/g-com-mobilfunk-ohne-elektrosmog/

    Beste Grüße
    LEO

  2. Avatar von Devid

    JA es würde dauern!

    Phönix braucht 16 min. um bilder vom mars an die erde zu schicken.

    MFG Devid

  3. Avatar von andree

    was mich etwas wundert, sind die schnellen, direkten antworten zwischen “bodenkontrolle” und “raumschiff”.
    bei der entfernung mars /erde müßten eigentlich lange pausen dazwischen sein, oder??

  4. Avatar von dexter79

    kugg ma unter “fast geheim.de”
    da gibts die doku noch zu sehen
    das video wird übrigens von experten als authentisch eingestuft

  5. Avatar von _console

    Vielleicht ist es ja doch wahr. Mittlerweile ist der Link erloschen: We’re sorry, this video is no longer available.

  6. Avatar von Anton

    Wer `s glaubt wird selig!

  7. Avatar von moenroe

    ist es jetzt echt oder nicht

  8. Avatar von tidalbajob

    gegen Russland? einer von dennen spricht doch Russisch^^

  9. Avatar von Blutkater

    Ups, meinte natürlich Alternative 3 !

  10. Avatar von Blutkater

    Hallo, ich glaube das Video gehört zu der Dokumentation “Alternative 4” die mal im englischen Fernsehen lief. In diesem Kontext gesehen sollte man das Video für sich bewerten.