Alibi-Magazine – oder nachträgliche Berichterstattung

Der Journalismus hat sich in Deutschland längst aufgegeben!

Frontal 21, Monitor oder wie diese Politmagazine alle im staatlichen Fernsehen heißen, haben sich offensichtlich der “nachträglichen”Berichterstattung verschrieben.

Vor den Wahlen war die “Eigenverantwortung” in Sachen Krankenversicherung für den Arbeitnehmer kein Thema, da tobten sich die Politmagazin und Polit-Talks lieber über Hartz4-Empfänger und sonstige anscheinende Ungerechtigkeiten aus. Guido Westerwelle war vor den Wahlen auch kein Thema mit seiner verschobenen psydosozialen Einstellung und seiner “bürgerlichen Mitte”! Eine Diskussion wer mit “bürgerliche Mitte” gemeint ist, kam keinem Journalisten in den Sinn, nur das Internet brachte hier und da eine Diskussion zu diesem Thema auf, die es aber nicht an die breite Öffentlichkeit schaffte. Ich frage: WARUM?

Diskutiert werden soll nur über die Themen, die die Politik gerade vorlegt. Vor der Wahl wir nach den Wahlen zum TABU und allerhöchstens als Hahnenkampf in Polit-Semantik abgehalten. Luftschlösser und blühenden Landschaften werden als Diskussionsziel vorgegeben. Die Medien machen bereitwillig mit. Wahrheiten bringen keine Einschaltquoten, aber Realo-Märchenstunden!

Mit großen Augen dürfen die Bürger heute ihre eigene Dummheit bestaunen und die Medien grinsen sich hämisch in Fäustchen. Ich halte das für eine niederträchtig und falsche Entscheidung Chefredaktionen in unserer etablierten Medienwelt.

Sämtliche Polit-Magazine und Polit-Talks wie Illner, Will und sonstige von ARD und ZDF beschäftigten sich vor den Wahlen mit der Wirtschaftskrise und wie sie angeblich schon längst wieder überwunden sein oder aber sie verausgaben sich mit “alten Hüten”, der Bankenrettung – die längst in trockenen Tüchern ist und die Gelder schon längst geflossen waren, aber die Bevölkerung in Wallungen versetzen. Sie führen sozusagen Stammtischdiskussion auf Hochdeutsch! Aussagelose Debatte, die von der Politik im Wahlkampf angeheizt wurden und der Bevölkerung wie ein Sandsack im Keller zum Aggressionsabbau dienen.

http://politikprofiler.blogspot.com/2010/03/der-deutsche-journalismus-hat-sich.html Euro Keuronfuih (Politprofiler)

Politprofiler

Politprofiler

Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz