Alexander Rosen: Atomwaffen sind Drohung mit Massenmord

Am 7. Juli 2017 wurde der Atomwaffenverbotsvertrag mit 122 Stimmen bei der UNO verabschiedet. Er ist eine internationale Vereinbarung, die die Entwicklung, Produktion, Test, Erwerb, Lagerung, Transport, Stationierung und Einsatz sowie Drohung mit Atomwaffen verbietet. Auf der UNO-Generalversammlung unterzeichneten im September 2017 zunächst 53 Staaten den Vertrag. 90 Tage nach der 50. Ratifizierung wird er in Kraft treten.
Eine treibende Kraft aus der Zivilgesellschaft bei der Entstehung des Atomwaffenverbotsvertrages war die internationale Kampagne zur atomaren Abrüstung (ICAN), die für diese Arbeit den diesjährigen Friedensnobelpreis erhalten hat.
Pascal Luig sprach mit Alex Rosen, dem Vorsitzenden der Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges (IPPNW) und einem der Mitbegründer von ICAN, über die Arbeit des Friedensnobelpreisträgers und die Anti-Atomwaffen-Bewegung.

Schau dir unser Programm an:

https://weltnetz.tv

https://www.facebook.com/WeltnetzTV-130101370342517/?fref=ts

Jeder EURO hilft!
https://weltnetz.tv/foerdern

Spendet bitte auf das Konto unseres Fördervereins:

Verein für Gegenöffentlichkeit in Internetportalen e.V.
IBAN: DE07 5005 0201 0200 6042 60
BIC: HELADEF1822

*Spenden sind nach “Einkommenssteuergesetz (EStG, § 10 b: ‘Steuerbegünstigte Zwecke’)” steuerabzugsfähig.

Für Fragen oder einfach eine Rückmeldung:

gegenoeffentlichkeit[ät]web.de

Weltnetz TV

Weltnetz TV

Seit dem Start Mitte Juni 2010 bietet dieses Portal eine Plattform für linken und unabhängigen Videojournalismus. Weltnetz.TV schließt eine Lücke in der alternativen deutschen Medienlandschaft. Weltnetz.TV dient als Knotenpunkt verschiedener Internet-Projekte, um im Sinne unabhängiger Berichterstattung eine Gegenöffentlichkeit zu stärken.

Produktsortiment Uebersicht Leaderboard 728x90



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz