Akte CCC | Geschichte des Chaos Computer Club (Dokumentation)

Noch bis in die 80er Jahre galten sie als ein Haufen verrückter Freaks – von vielen belächelt, teils als kriminell verschrien. Im stillen Kämmerlein hackten sie vor sich hin, waren der Außenwelt suspekt. Die Zeiten haben sich gewaltig geändert: Heute legen die obersten Richter des Bundesverfassungsgerichts wert auf ihre Expertise, sie sind Teilnehmer bei Hintergrundgesprächen in Berlin und sorgen mit spektakulären Aktionen für Öffentlichkeit, kurz: Sie haben den Ruf wachsamer Streiter für Demokratie und Datenschutz in der Informationsgesellschaft. Die Bedeutung der Hacker in Deutschland ist weltweit einmalig.

März 2010: Nervosität. Constanze Kurz, Sprecherin des Chaos Computer Clubs ist auf dem Weg zur Urteilsverkündigung. Es geht um die größte Sammelklage in der deutschen Geschichte vor dem Bundesverfassungsgericht. Fast 35.000 Beschwerdeführer klagen gegen das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung. Die 36-jährige Informatikerin und Dozentin an der Humboldt Universität in Berlin, trat als Sachverständige vor den Richtern auf. Ein außergewöhnlicher Job für eine Hackerin, und so sagt sie selbst, eine große Ehre für den Club. Das Ergebnis der Klage: Die Verfassungsrichter kippen das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung.

30 Jahre zuvor – Heimcomputer werden populär. Euphorie löst der Computer zunächst nicht aus. So sind für die Grünen Computer Teufelszeug und Herrschaftsinstrumente. Für andere – wie Steffen Wernéry – sind Computer Wundermaschinen, die zum kreativen Spiel einladen. Es ist die Zeit, in der man sich per Telefon und Akustikkoppler in die Datenwelt einwählt. Standard sind 300 Baud – ein langsames Vergnügen. Und auch ein teures – denn allein der Akustikkoppler – die Modems der 80er Jahre – kosten zwischen 300 und 1900 DM.

Ausländische Geräte sind von der Post verboten. Um ihrem Lieblingsfeind, der Post, ein Schnippchen zu schlagen, entwickeln einige Hacker des Chaos Computer Clubs einen selbst gebauten Akustikkoppler – das Datenklo. Ein ungewöhnlicher Name dank der ungewöhnlichen Bauteile: für die akustische Kopplung müssen Spülbecken-Verbinder einer Toilette herhalten. Saugend und schmatzend sorgen sie – nicht ganz legal – für die Datenverbindung. Die Bauanleitung gibt es gratis in der Hackerbibel, dem Standardwerk der Hacker.

1. September 1981: Das Potential dieser neuen Welt erkennen fünf Computer-Freaks. Sie schalten eine Annonce in der TAZ. Tuwat,txt – zu Deutsch: tu was!Kurze Zeit später kommt es in Berlin zu einem Treffen von etwa 20 Neugierigen in den Redaktionsräumen der Tageszeitung. Gründungsvater ist der ehemalige TAZ-Journalist Wau Holland. Er hält den bunten Haufen bis zu seinem frühen Tod 2001 zusammen. Auf der Agenda stehen Themen wie Netzwerke, Copyrightfragen und Datenrecht.

Bald bezeichnen sich die Hacker als „Galaktische Gemeinschaft für Lebewesen“ und der Name Chaos Computer Club macht die Runde. Seine Mitglieder – Datenreisende. Eine heterogene Gruppe – von IT-Beratern, Studenten, Unternehmern, von jungen Unionsmitgliedern bis hin zu Linksalternativen. Sie eint das Abenteuer Technik. Per Tastatur durchdringen sie virtuelle Sphären – das Hacken ist ihre Obsession. Zusammen reisen die Hacker in fremden Datennetzen, im großen Stil 1984 auf dem ersten Hackerkongress.

Aus einigen hundert Hackern sind im Jahr 2009 9.000 Kongressteilnehmer geworden. Eine hochdynamische Gruppe, die erforscht und diskutiert – über Programmierschnittstellen und Protokolle, Netzneutralität bis hin zu Wikileaks und Zensur im Internet. Der Höhepunkt des Jahres für einen Hacker – nicht Weihnachten sondern die drei Tage nach dem Fest. Jedes Mal wenn ein Kongress stattfindet wird er innerhalb weniger Stunden zum größten Netzwerkknoten Europas. Perfekt für den ungetrübten Hack.

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Internetseite des CCC: www.CCC.de
Ausführliche Informationen zur Hacker-Ethik finden Sie hier: www.CCC.de/de/hackerethics

Quelle: http://www.3sat.de/page/?source=/neues/sendungen/magazin/147073/

CCC.de

CCC.de

The CCC is a galactic community of human beings including all ages, genders, races and social positions. We demand freedom and flow of information without censorship. www.ccc.de

Produktsortiment Uebersicht Leaderboard 728x90



  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz