AK-Pressekonferenz: Kindern Chancen sichern!

AK-Pressekonferenz: Kindern Chancen sichern!

AK-Studie Frühe Bildung in Vorarlberg – Bildungsgerechtigkeit von Anfang an!

Bislang lag der Schwerpunkt zum Thema Kinderbetreuung überwiegend auf ökonomischen oder arbeitsmarktbezogenen Faktoren. In den vergangenen Jahren ist ein neuer stärkerer Fokus auf das Wohl des Kindes in Hinblick auf Chancengerechtigkeit, Kinderrechte, Kinderschutz und Wohlbefinden entstanden.

Die Chancengerechtigkeit im Zugang zur Bildung und zum Bildungswesen, aber auch in Hinblick auf die Bildungskarriere des einzelnen Menschen wird mit der frühen Bildung in Beziehung gebracht. Hier geht es um die soziale Teilhabe, die durch eine gerechte Bildungsteilhabe ermöglicht wird. Ein gutes Bildungsfundament verringert, über das gesamte Leben betrachtet, die sozialen Kosten, die durch Phasen der Arbeitslosigkeit auf Grund von niedrigen Bildungsabschlüssen entstehen können.

Die AK wollte wissen, was tatsächlich benötigt wird, um Kindern eine erfolgreiche, gesunde und chancenreiche Zukunft zu sichern – und zwar allen Kindern!“

Die von der Sozialwissenschaftlerin Dr.in Eva Häfele erarbeitete Studie zeigt auf, wo angesetzt werden sollte, damit Vorarlberg im Jahr 2035 tatsächlich der chancenreichste Lebensraum für Kinder ist.

Auf dem Podium sprechen Dr.in Eva Häfele und AK-Präsident Hubert Hämmerle.