Ägypten: Das gerechte Töten der Islamisten durch Rechtstaaten? (18.08.2013)

Ägypten: Das gerechte Töten der Islamisten durch globalen Rechtstaaten "freie Welt"

Niemand – ich wiederhole NIEMAND hat das Recht einen anderen zu töten. Niemand interessiert sich für die Wahrheit, sondern nur für die Nützlichkeit der Tatsachen für seinen Geldbeutel! ES GIBT KEIN GERECHTES TÖTEN, egal wie sehr er beteuert ein Demokrat oder ein Mensch des Rechtes zu sein. Auch Muslimbrüder sind Menschen und während ihrer Regentschaft in Ägypten haben sie keine Jagd auf diejenigen gemacht, die anderer Meinung waren. Nicht einmal während des Protesten gegen Mursi kam es zu blutigen Schießereien zwischen Polizei und Demonstranten.

Ich stelle dieses Video nicht online, um Partei für die Muslimbrüder zu ergreifen, sondern für alle Menschen und für jeden Menschen der im Namen der Gerechtigkeit verfolgt oder ermordet wird. Das Militär der Gerechten, finanziert von den USA, moralisch unterstützt aus Deutschland, schießt einfach in den Menge. Sie erschießen Menschen, im Namen der Gerechtigkeit! WO SIND DIE LICHTERKERZEN für diese Toten? IHR GERECHTEN!!!

Nichts, überhaupt NICHTS gibt einem Menschen das Recht in die Hand, einen anderen zu töten.

Ägypten: Das gerechte Töten der Islamisten durch Rechtstaaten u. Unterstützung freien Welt? (18.08.2013)
Ägypten, Islamisten, Rechtstaaten, Unterstützung, freie Welt

Politik Profiler

Politik Profiler

Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.