AcademyTalk mit Stephan Schulmeister

FavoriteLoading Video merken
AcademyTalk mit Stephan Schulmeister

Der bekannte österreichische Ökonom Stephan Schulmeister im Expertengespräch mit ANEP Economics.
Inhalt:
1:45 Lange Zyklen: Realkapitalismus und Finanzkapitalismus
6:50 Ideengeschichtlicher Hintergrund
12:30 Vergleich: Wechsel der Spielandordnung 1929 und 2008, Zyklus vor 1914
21:48 Dialektik vs. Polarität?
23:55 Zinsrate als falsches Mittel der Konjunkturpolitik
35:58 Inflationsbekämpfung mit Verteilungs- statt Zinspolitik
48:25 Arbeitsmarkt und Güterhomogenität
53:10 W. Stützels übergreifende Theorie, Keynesianismus und (Neo)klassik einschließend
58:20 Theoriepluralität vs. Allgemeine Theorie
1:07:30 Empirie der Finanzmärkte
1:14:50 Wissenschaftstheorie und der Begriff “Paradigma”, L. Fleck und T. Kuhn
1:24:00 Rolle von Bewertungsänderungen bei Stützel, seine Position ggü. flexiblen Wechselkursen und Finanzialisierung

Literatur
– Stephan Schulmeister: Der Weg zur Prosperität (2018)
– Wolfgang Stützel: Volkswirtschaftliche Saldenmechanik (1978)
– Wolfgang Stützel, Rolf-Dieter Grass: Volkswirtschaftslehre (1983)
– Wolfgang Stützel: Preis, Wert und Macht (1972)

AcademyTalk mit Stephan Schulmeister
2 5 (100%)
ANEP Economics
Hier vereinen wir unsere individuelle Neugier zu einer gemeinsamen um damit ein neues polit-ökonomisches Paradigma zu entwerfen, das in der Lage ist in seiner Konsistenz mit der neoklassischen Ökonomik mit zu halten. Das Fundament dieses neuen Paradigmas soll allerdings nicht der angenommene Austausch von physischen Dingen sein (wie bei der Neoklassik), sondern orientiert sich unmittelbar an der juristischen, politischen und buchhalterischen Wirklichkeit.