Abzocke in WhatsApp-Gruppen: Die Masche von esoterischen Schneeballsystemen | Y-Kollektiv

Abzocke in WhatsApp-Gruppen: Die Masche von esoterischen Schneeballsystemen | Y-Kollektiv

Einsam und abgezockt – nutzen esoterische Schenkkreise Frauen aus? In diesem Film finden wir heraus, wie Schenkkreise zu Geld kommen.
Diese Schenkkreis-Gruppen selbst nennen sich Loom of Dreams, Lotusblüten-Kreis, Mandala- oder Fraktalreisen. Expert:innen sprechen von klassischen Schneeballsystemen. Das Ziel der Mitglieder: ein neues Finanzsystem als Alternative zum Kapitalismus – sie nennen es “heilige Wirtschaft“. Es basiert auf Geld-Geschenken innerhalb des Kreises.
Um hinter das System zu schauen, ist unsere Reporterin Melanie Böff Undercover in Schenkkreis-Gruppen unterwegs. Die Gruppen sind klein, bestehen aus vielen Frauen und wenig Männern, kommuniziert wird hauptsächlich über WhatsApp. Auf den ersten Blick steht gegenseitiger Halt und Freundschaft im Mittelpunkt. Die Mitglieder:innen versprechen aber auch finanzielle Freiheit. Schnell geht es in diesen Gruppen dann um sehr viel Geld. Und ein Versprechen wird gegeben: Verschenke Geld an eine Person und dir wird am Ende das zigfache zurück geschenkt. Kann das funktionieren?
Melanies Erlebnisse decken sich mit den Erzählungen von Paula und Sophie – die beiden jungen Frauen sind ausgestiegen aus Schenkkreisen. Ihre Namen haben wir in der Reportage geändert. Sophie und Paula haben den Austausch mit den anderen Frauen genossen. Das hat ihnen Halt gegeben. Sophie aber hat ihr Geld – 1200 Euro – nie wiedergesehen und auch Paula hat 1200 Euro in einen Schenkkreis gegeben. Als sie das System versteht, will sie ihr Geld wiederhaben. Dafür wird sie aus Not zur Mittäterin.
———--
Reporterin: Melanie Böff
Schnitt: Henrike Böttcher
Kamera: Erik Häußler, Chiara Noemi Mueller, Jördis Krey, Melanie Böff
Redaktionelle Mitarbeit: Erik Häußler
———--
Musik aus dem Film:
SXTN – Frischfleisch // Olexesh – Gopnik // Olexesh – Kill für mich // KAYTRANADA – Vex Oh // Dexter – Kontrolle // SXTN – Partyopfer //
———--
► Hilfe und Beratungsstellen:
Zebra BW – Zentrale Beratungsstelle für Weltanschauungsfragen BW: https://zebra-bw.de/
Verbraucherzentrale: https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/geld-versicherungen/sparen-und-anlegen/dubiose-geldanlagen-im-internet-woran-sie-ein-schneeballsystem-erkennen-13147

► Weiterführende Infos:

Süddeutsche: Wie Kunden abgezockt werden https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/schneeball-system-abzocke-anleger-1.4409632

Der Tagesspiegel: „Ich bin schon bei dir im Energiefeld“: Was die Deutschen so an Esoterik fasziniert https://plus.tagesspiegel.de/gesellschaft/reichsbuerger-und-bachblueten-wieso-die-esoterik-in-krisenzeiten-boomt-54641.html

Spiegel: Profiteure der Corona-Angst: Warum junge Menschen fragwürdige Nahrungsergänzungsmittel verkaufen https://www.spiegel.de/panorama/corona-und-nahrungsergaenzungsmittel-wie-pm-internat[…]junge-menschen-koedert-a-42b2b4b7-c956-4d40-a832-6ca4dff8188b

Focus: Die wundersame Geldvermehrung https://www.focus.de/finanzen/banken/die-wundersame-geldvermehrung-schenkkreise_id_2037131.html
————
Du möchtest ein Thema vorschlagen? Schreib uns: kommentare@y-kollektiv.de
————
Wir sind das Y-Kollektiv – ein Netzwerk von jungen JournalistInnen. In unseren Web-Reportagen zeigen wir die Welt, wie wir sie erleben. Recherche machen wir transparent.
► Hier kannst Du uns ABONNIEREN: https://goo.gl/8yBDdh
► Y-ZWEI: https://www.youtube.com/channel/UCv3u…
► INSTAGRAM: https://www.instagram.com/y_kollektiv…
► FACEBOOK: https://www.facebook.com/YKollektiv/
► TWITTER: https://twitter.com/Y_Kollektiv
► SPOTIFY: https://spoti.fi/2L7CGNc
► Y-KOLLEKTIV PODCAST: https://www.ardaudiothek.de/sendung/y…
————
► #ykollektiv gehört zu #funk:
YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial
Instagram: https://www.instagram.com/funk
TikTok: https://www.tiktok.com/@funk
Website: https://go.funk.net
https://go.funk.net/impressum

Eine Produktion der sendefähig GmbH http://facebook.com/sendefaehig // http://sendefaehig.com

Y-Kollektiv
"Das Y-Kollektiv besteht aus jungen JournalistInnen. In unseren Reportagen zeigen wir die Welt, wie wir sie erleben. Recherche machen wir transparent. Wir mögen subjektive, menschliche Geschichten über die Themen unserer Zeit. Unsere Reportagen provozieren und erregen; sie sind nicht immer objektiv, aber immer ehrlich."