Abtreibung: So verlief mein Schwangerschaftsabbruch! | Wie stehe ich zu Abtreibungen? Folge 1

Abtreibung: So verlief mein Schwangerschaftsabbruch! | Wie stehe ich zu Abtreibungen? Folge 1

Schwangerschaftsabbruch: Ein Thema, mit dem ich mich bis jetzt nie wirklich auseinandergesetzt habe. In den nächsten Wochen soll es aber genau darum gehen. Ich frage mich, wie ich eigentlich selbst zu Abtreibungen stehe.

Dafür habe ich mich mit Tabea getroffen, die nur ein paar Tage vorher einen medikamentösen Schwangerschaftsabbruch hatte.

Ihr geht es mittlerweile wieder relativ gut. Sie will mir von ihrer Abtreibung erzählen, damit ich mir ein besseres Bild davon machen kann, wie genau ein #Schwangerschaftsabbruch abläuft und was das in einem auslöst oder auslösen kann.

Tabea hat nur durch Zufall – während eines Krankenhausaufenthaltes – von ihrer Schwangerschaft erfahren und war erstmal geschockt. Doch als sie sich wirklich intensiv damit auseinandergesetzt und sich alle Möglichkeiten durch den Kopf gehen hat lassen, kam sie zu dem Entschluss, dass es für sie der richtige Weg ist abzutreiben und die Schwangerschaft zu beenden. Das alles erzählt sie mir bei einem Besuch bei ihr Zuhause.

Bevor sie den Eingriff hatte, musste sie bei einer Beratungsstelle für Sexualität und Schwangerschaft – in ihrem Falle bei pro familia (https://www.profamilia.de/) – ein Gespräch (die sogenannte Schwangerschaftskonfliktberatung) über alle möglichen Optionen führen. Das ist gesetzlich vorgeschrieben und erst nachdem man eine solche Beratung besucht hat und drei Tage „Überlegungszeit“ vergangen sind, darf in Deutschland ein Schwangerschaftsabbruch durchgeführt werden.

Tabea entschied sich für einen medikamentösen Schwangerschaftsabbruch. Ihr ist es wichtig, dass man offen über eine Abtreibung sprechen kann und darf und das Thema nicht weiter tabuisiert wird.

Wenn ihr wissen wollt, wie genau der Schwangerschaftsabbruch bei Tabea ablief und wie die Nachkontrolle beim Arzt verlief, dann schaut meine neue Folge: „Abtreibung: So verlief mein Schwangerschaftsabbruch!“

Folge 1 der Frage „Wie stehe ich zu Abtreibungen?“

Hast du Fragen rund um Schwangerschaften und Schwangerschaftsabbrüche? Hier findest du weitere Infos und Beratungsstellen in deiner Nähe:

https://www.profamilia.de/

https://www.bmfsfj.de/blob/95282/bf7d51a0202cde8c06d77f5e7de8b402/schwangerschaftsberatung—218-data.pdf

https://www.schwanger-und-viele-fragen.de/de/

Bist du schwanger und hast Zweifel, Fragen oder Ängste? Dann kannst du hier anrufen: 0800/ 40 40 020. Das Hilfetelefon ist rund um die Uhr und kostenlos erreichbar – und du kannst dich anonym beraten lassen.

Das ist Die Frage:

Es gibt diese großen, kniffligen Fragen, auf die es keine einfachen Antworten gibt. Wie komme ich mit dem Tod klar? Was ist so geil an einem Fetisch? Muss ich Angst vor der Psychiatrie haben? Ich suche Antworten auf diese Fragen, Woche für Woche, für euch. Ich gebe mich nicht mit einfachen Antworten zufrieden – ich probiere lieber aus, bohre nach und gehe dahin, wo’s auch mal unangenehm wird. Ich frage keine Experten, ich bin vor allem dabei: in der Psychiatrie, auf der Fetisch-Party, im Rettungshubschrauber. Jeden Dienstag, 13:00 Uhr gibt’s eine neue Folge.

► Folgt mir auch auf Facebook: https://www.facebook.com/DieFrage/

────────────────────────
#diefrage ist ein Programm von #funk. Schaut mal rein:
YouTube: https://youtube.com/funkofficialfunk
Web-App: https://go.funk.netFacebook: https://facebook.com/funk

Impressum: http://go.funk.net/impressumfunk ist ein Gemeinschaftsangebot der Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF).

Die Frage
Die Frage
Es gibt diese großen, kniffligen Fragen, auf die es keine einfachen Antworten gibt. Wie komme ich mit dem Tod klar? Was ist so geil an einem Fetisch? Muss ich Angst vor der Psychiatrie haben? Ich suche Antworten auf diese und viele weitere Fragen, Woche für Woche, für euch. Funk