Abmahnung bei Direktlink auf Bilder

Abmahnung bei Direktlink auf Bilder

Das Landgericht Köln hat gesprochen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung: http://amazon.sempervideo.de
https://flattr.com/donation/give/to/sempervideo




50 Kommentare zu “Abmahnung bei Direktlink auf Bilder”

  1. Man könnte dem webserver ja nahe bringen das er die bilder nur ausliefern
    soll wenn das bild eingebunden ist (refferer) aber das ist auch nicht sehr
    viel besser als kontext menü sperren.
    Den vogel hat das lg ja mit dem verlinken abgeschossen, da würde ich das
    sogar wirklich als weiteren verwendungszweck sehen.

  2. Wenn man sich in Zukunft einen Internetanschluss zulegt bekommt man gleich
    ein paar Abmahnungen ihm voraus; für alles was man noch so anstellt (oder
    anstellen könnte).

  3. Man könnte, wenn ich mich nicht täusche, den Ordner mittels .htaccess
    sperren! So dürfte man nicht an das Bild ohne irgendwelche fehlenden
    Quellenangaben rankommen, wenn man dieses Bild per Rechtsklick öffnen will.
    Jedoch ist man vor Speichern etc. nicht geschützt…
    Aber auch mal hier meinen Kommentar zu diesem Blödsinn zu liefern: Es ist
    einfach nur schwachsinnig, wenn man im Internet einfach mal garnichts mehr
    darf! Eigentlich sollte man echt nurnoch echt “lahme” HTML-Seiten nur mit
    Text reinstellen – ohne fremde Links, ohne Bilder, ohne Embeds und all die
    multimedialen Quellen, die das Internet ja so schön gestalten! Das
    mächtigste Mittel im Internet ist ja immernoch der Text… (zwecks
    Indexierung bei Google und Co.)

  4. Das Landgericht Köln hat auch gegen das Urheberrecht verstoßen ???
    Dann sollte man die Richter und Ihre Abmahnanwälte direkt für 5 Jahre in
    den Bau schicken!

    Ich hasse Deutschland mittlerweile, wenn man im Internet unterwegs ist, hat
    man doch schon ein Fuss im Knast, aber unsere Politiker interessieren sich
    ja sowieso nicht für den Bürger an sich, die Interessieren sich nur für die
    Lobbiyverbände und das diese noch mehr Kohle schöffeln für Ihre Arbeitgeber!

    Die wollen dich verklagen, wenn du Fotos anschaust, wenn du Videos
    anschaust, wenn du ein böses Wort verwendest, wenn du das Impressum nicht
    genau nach Anleitung beschreibst, wenn du aus einen Aritkel zetierst.

    Warum machen die dann nicht das gesamte Internet dicht ??? Ist doch fast
    alles schon “Strafbar”… Nur wenn jemand ein paar Millionen Euro an
    Steuern hinterzieht, dann ist es nach einer Selbstanzeige nicht mehr
    Strafbar, weil die sind schließlich Reich und haben Lobbiysten!

    Man braucht doch nur auf einen falschen Link klicken, wird weitergeleitet
    zu einer nicht autorisierten Seite und ist schon mit einer Abmahnung von
    2000 Euro bestraft….

    Macht das Internet doch direkt dicht, ihr verkackten Politiker!

  5. Hat jemand schon Shutterstock dieses Video geschickt? Wird echt mal Zeit
    die Richter wach zu rütteln.

    Da denkt man sich, sowas kann eigentlich nur auf dem anderen Kontinent
    passieren, auf dem sich die Amis breit gemacht haben. Europa wird immer
    mehr zum Vorhof von den U.S.A. Demnächst wird man wohl auch noch abgemahnt,
    wenn man einen Link kopiert…

  6. Hersteller von Digitalkameras freuen sich schon, denn jetzt dürfen alle
    Blog- und Websitebetreiber ihre Bilder, sofern sie nicht für diese bezahlen
    wollen, selber machen.

    Dass das Urheberrecht auf Bildern schamlos ausgenutzt werden kann ist
    bereits bekannt. Irgendjemand macht ein Bild von einer Tomate, verlinkt es
    auf vielen Seiten und hofft nun, dass jemand das Bild, ohne um Erlaubnis zu
    fragen oder die Quelle anzugeben, selbst verwendet.
    ZACK, die Falle ist zugeschnappt und die Abmahnung kann verschickt werden.
    Dann ist man schon mal 5.000 Euro für das Bild einer Tomate auf dem eigenen
    Blog los.

    Das hat nichts mehr mit dem Schutz der eigenen Rechte am eigenen “geistigen
    Eigentum” zu tun, das ist moderne digitale Wegelagerei.

  7. Mhm..wenn man auf Nummer sicher gehen will, also erstmal jegliches
    Hotlinking via .htaccess abfangen und wie einige Imagehoster auf
    irgendwelche vorgeschalteten Seiten weiterleiten oder auf mit Copyright
    versehene Duplikate umschalten. Man hat ja sonst nix zu tun..

  8. Also – ich bin selbst Fotograf… aber man kann so was auch mit Gewalt an
    den Haaren herziehen! Das sich eine Grafik in einem neuen Tab öffnen lässt
    ist eine BROWSERFUNKTION – wie bitte soll man das unterbinden?? Es gibt für
    Webseitenbetreiber nur eine Möglichkeit so was zu unterbinden… eine leere
    index.html im Ordner der Bilder, denn eine Index geht vor Grafik in der
    Anzeige des Browsers.

    Wäre ich hier abgemahnt worden, dann hätte ich Berufung eingelegt, denn
    diese Rechtsprechung des LG Köln wird nicht lange Bestand haben! Es hat
    schon seinen Grund, warum Abmahner immer wieder das LG Köln oder das LG
    Hamburg anrufen… diese zwei Gerichte haben von NUTZERRECHTEN nämlich
    überhaupt keine Ahnung und geben mehr oder weniger allen Anträgen statt…
    dem Fotograf jedenfalls gehört das Objektiv in den Hals gedroschen samt
    Linsendeckel!

  9. Sowas bringt einen doch wirklich nur zum weinen. Man müsste meinen
    mittlerweile wäre zumindest ein gewisses Grundverständnis vorhanden, wenn
    es um die Funktionsweise von Internetseiten und Browsern geht. Tja falsch
    gedacht.

  10. Müsste es nicht theoretisch reichen, wenn die Copyright-Infos in der Datei
    gespeichert sind? Also Rechtsklick -> Eigenschaften… Da kann man ja
    nachgucken, wo man die Lizenz kaufen kann.

  11. Wie beschränkt muss man als Richter sein um so etwas zu beschließen. Das
    einzige was man dagegen tun kann ist: Nichts

    Wie soll der Browser sonst die Grafik bekommen? Oder soll mit htaccess und
    nur für den Aufruf der eigentlichen Webseite das Bild dann freigegeben
    werden?

    Irgendwie sollte es auch mal Richter geben für die das Internet kein
    Neuland ist.

  12. Dann kommt der nächste, schaut sich den Quelltext an und kopiert den Link
    von der Bildquelle und fügt ihn in einen neuen Tab ein. Da ist dann wieder
    das Bild.jpg und ohne Copyright. Und alles JavaScript hat nix geholfen. Was
    hier gemeldet wurde ist einfach nur lächerlich. Und es ist noch viel
    schlimmer, dass die Richter das noch absegnen.

  13. Sind wassermarken (nur für direkte bildaufrufe) erlaubt?

    Das landgericht scheint keine ahnung vom aufbau/prinzip einer html seite zu
    haben…
    Das ist eine externe ressource die eingebunden wird, sowas als eigene seite
    zu verstehen ist absoluter quatsch

    Die wollen wohl in zukunft seiten in pdf-form anbieten
    :facepalm:

  14. Da habe ich aber eine Frage. Was passiert wenn ein Bild exakt gleich
    aussieht, aber beides von verschiedenen Künstler erstellt wurde? und sagen
    wir mal das der eine das Bild verkauft wären dessen der andere ist
    kostenlos zu Verfügung gibt. Werde ich bestraft oder bin unschuldig?

  15. Das sicherste ist wohl, einfach Tür zu, in die Ecke hocken und nichts tun.
    Heutzutage kann dir ja jeder für jeden Scheiß ans Bein pissen ^^

  16. Dann sollte man mal die Urheber der Bilder bitten das Landgericht Köln
    abzumahnen. Dann werden die sicher selber merken, dass sie einen großen
    Fehler gemacht haben.

  17. Meine Fresse sind die blöd, der fotograf shcießt sich doch nur sleber ins
    Bein, wiel jetzt niemand mehr das Bild offiziell legal nutzen kann ohne das
    er es verändert…

  18. Double Facepalm initiated….BOAH ist das dämlich.
    Manchmal fragt man sich was so manche Richter sich da denken…und wo die
    ihren Stoff herbekommen denn der Stoff scheint mit Waschpulver gestreckt zu
    sein….

  19. Ich könnte Heulen :-/// In der letzten Zeit hat SemperVideo nur schlechte
    Nachrichten für uns :-(

    Guten Morgen, ich bin aber noch Müde. Aber das Video musste ich mir dann
    doch Ansehen :D

    Joa, SemperVideo lockt mich immer aus dem Federn :D

Schreibe einen Kommentar