7. Deutsch-russischer Science Slam: Nikita Meshcheulow: Ein Airbag für’s Haus

FavoriteLoadingVideo merken

7. Deutsch-russischer Science Slam: Nikita Meshcheulow: Ein Airbag für's Haus

In Tomsk kennt die akademische Welt Nikita Meshcheulov als den jungen Mann, der bereits acht Patente angemeldet hat und jetzt auch als den Gewinner des 7. Deutsch-Russischen Science Slams 2017. Mit seinen Forschungsergebnissen im Bereich Bauingenieurwesen konnte er das Bonner Publikum dazu bringen, sich in Rage zu klatschen. In seinem Beitrag erklärt er, wie ein Haus gebaut sein sollte, damit man während eines Erdbebens oder einer Explosion überlebt.

Das Projekt wurde organisiert und durchgeführt vom Deutsch-Russischen Forum e.V. in Kooperation mit policult und wurde gefördert mit freundlicher Unterstützung der Wintershall GmbH und dem Liason Office der Wissenschaftsstadt Bonn, sowie dem Landesspracheninstitut Bochum und dem Goethe-Institut Moskau.

Science Slam

Science Slam

Ein Science Slam holt Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler auf die Bühne, um verständlich in 10 unterhaltsamen Minuten eigene Forschungsergebnisse zu präsentieren. Am Ende entscheidet immer das Publikum mit seinem Applaus über die Gewinnerin oder den Gewinner des Abends.
Science Slam

Science Slam

Ein Science Slam holt Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler auf die Bühne, um verständlich in 10 unterhaltsamen Minuten eigene Forschungsergebnisse zu präsentieren. Am Ende entscheidet immer das Publikum mit seinem Applaus über die Gewinnerin oder den Gewinner des Abends.