361 Grad Toleranz oder Ethnoszentrismus?

Toleranz oder Ethnoszentrismus?

Ethnoszentrismus bezeichnet die Arroganz andere am eigenen Lebensstil und Wertegefüge zu messen. Das führt in der Regel dazu die eigene Rasse, Gesellschaft oder Nation über andere zu stellen. (s. WIKI)

Der Afghanistaneinsatz ist ein schönes Beispiel dafür. Bist Du nicht willig, wird magedburgisiert.

Dieser Begriff stammt aus dem Mittelalter, als königliche Söldner nach langer Belagerungszeit die Stadt stürmten und ihrer Wut inform von unglaublicher Brutalität zum Ausdruck brachten, weil die Stadt nicht kapitulieren wollte.

Toleranz bedeutet nun mal ERDULDEN, aber noch lange nicht akzeptieren und sich auf gleicher Augenhöhe befinden.

Wer unter den Vorstellung von Ethnosentrismus sich über andere Kulturen erhebt und ihnen das eigene Weltbild aufpressen will, wird schnell als Unterdrücker empfunden und folglich auch bekämpft.

Wertschätzung wäre eine viel bessere Grundlage für den Weltfrieden.

Bleibt die Frage, ob das gewollt ist. Euro Keuronfuih (Politprofiler)

Politprofiler

Politprofiler

Ich bin nur ein Mensch, der sich bemüht alles frei von Religionen, Ideologien, Weltanschauungslehren, festgeschriebenen Werten und parteilichen Grundeinstellungen zu sehen. Sie verfälschen die Wahrnehmung der Realität. Ich werde keiner Schablone entsprechen, egal welche man für mich bereithält.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz