31.01.15 – Überregionale Samstagsmahnwache im Friedenswinter 2015 – Frankfurt/Main

00:00 Begrüßung – Franky 00:38 Mission Statement der Mahnwache Frankfurt
06:11 Poetry i,Slam – Saad (Das Autoleben)
11:54 Rüdiger Lenz (Gewaltforscher)
12:15 Yunus (E-Piano)
25:23 Poetry i,Slam – Bara (Deutschland, deine Angst)
32:19 Empathie – Tanja (Mahnwache Heidelberg) und Schweigeminute
49:19 Grundursachen des sozio-ökonomischen Systems – Franky
1:02:05 Open Mic 1:02:35 Olav Müller 1:11:07 Erfreute Passantin 1:12:09 Mahnwache Heilbronn 1:22:37 Annekdote 1:28:49 Mahnwache Mainz (C-Rebellum) 1:36:39 Menschen, nicht Leute
1:40:36 A.V. & Wlad (Wo der Frieden wohnt)
1:45:27 Poetry i,Slam – Elmir (Ich muss weinen) und Yunus (E-Piano)
1:50:05 Yunus (E-Piano)
2:01:00 Rüdiger Lenz (Gewaltforscher)
2:01:35 Ukraine – Stefan
2:07:53 Schlussworte – Franky

31.01.15 – Überregionale Samstagsmahnwache im Friedenswinter 2015 – Frankfurt/Main

Wir möchten uns herzlich bei allen Beteiligten, Aktivisten von anderen Mahnwachen und Besuchern der Überregionalen Samstagsmahnwache für ihre Anwesenheit bedanken. Uns hat es wirklich Spaß gemacht!

Danke an den aus Niedersachsen angereisten Rüdiger Lenz für seine bemerkenswerten und eindrücklichen Reden über den inneren Frieden, danke an A.V. und Wlad aus Köln für ihren Gänsehaut-Track über den Krieg im Donbass, danke an C-Rebellum für seine tolle Moderation und Stimmungsmache auf dem Demozug, danke an Elmir, Bara und Saad für ihre emotionalen Poetry i,Slams. Danke an Yunus, der das Programm und die i,Slamer mit seinem E-Piano voll unterstützt hat und an Tanja für den Beitrag über Empathie. Danke an die Jungs der heißen Fahrradküche für das leckere Essen.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden, die davor und danach zum Gelingen der Sache beigetragen haben.

Wir hoffen mit unserer Demonstration und Mahnwache nicht nur den Verstand, sondern auch die Emotionen von vorbeilaufenden und neuen Menschen angesprochen zu haben. Es wird höchste Zeit, dass noch viel mehr Leute der Öffentlichkeit ihr Gesicht zeigen und (wieder) einen Drang zur Veränderung entwickeln und ein Gespür für ihr wahres Selbst, die Mitmenschen und den Planeten entwickeln.

Ganz viel Liebe und Wertschätzung an jeden, der anwesend war und erkannt hat, dass es nur mit Kooperation geht.

Kooperation statt Konfontation.
Empathie statt Egozentrismus und Narzissmus.
Deeskalation statt Kampf.
Liebe statt Hass.
Und kein Krieg, sondern Frieden – für alle Menschen und gerne auch für alle Tiere.

Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit!

Mahnwache Frankfurt auf Facebook:




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz