23 Milliarden Dollar Schadensersatz für den Tod eines Kettenrauchers | Kanzlei WBS

Umgerechnet 17,5 Milliarden Euro Schadensersatz bekam die Witwe eines verstorbenen Kettenrauchers von einem US Gericht zugesprochen. Sie klagte 2006 gegen den Zigarettenhersteller R.J.Reynolds, weil das Unternehmen nicht auf die gesundheitlichen Risiken und die Suchtgefahr seiner Tabakprodukte hingewiesen hatte. R.J. Reynolds stellt unter anderem die Zigarettenmarken Camel und Pall Mall her. Der verstorbene Ehemann rauchte mehr als 20 Jahre lang bis zu drei Päckchen Zigaretten am Tag.

Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/allgemein/23-milliarden-dollars-schadensersatz-fuer-den-tod-eines-kettenrauchers-deutschland-undenkbar-54500/

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
_____________________________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: http://youtu.be/2YAMAElkp9E
Rechte anderer Länder. http://youtu.be/tEmzsZKjids
Schadensersatz bei Bilderklau im Internet: http://youtu.be/saKdnri7Ev4
_____________________________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz