22. November 2019 – Bundespressekonferenz | RegPK

22. November 2019 - Bundespressekonferenz | RegPK

Abonniere den Kanal ► http://bit.ly/1A3Gt6E
PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

Bundesregierung für Desinteressierte ► BPK vom 22. November 2019 (Komplett im Wortprotokoll: https://bit.ly/33d8yZ5 Podcast https://bit.ly/2riXoEC)

Themen: Termine der Bundeskanzlerin (Internet Governance Forum, Empfang des Generalsekretärs der Vereinten Nationen, Vorabendveranstaltung der Vollversammlung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, Übergabe von drei Weihnachtsbäumen im Bundeskanzleramt), Situation in Libyen, Medienberichte über eine mögliche Weitergabe von Kampfpanzern aus deutscher Produktion durch die türkische Armee an syrische Verbände, Kohleausstieg, Vorschlag des bayerischen Ministerpräsidenten zum Umgang mit Negativzinsen, Treffen des UN-Generalsekretärs mit den beiden zyprischen Volksgruppenführern, Verhaftung eines für die deutsche Botschaft in Ankara tätigen Anwalts, G20-Außenministertreffen in Japan

Naive Fragen zu:
Internet Governance Forum (ab 3:11)
– Ich habe zwei Lernfragen, zum einen die Frage, was das kostet, und zum anderen, da es ja um das freie Internet geht, die Frage, ob chinesische Vertreter dabei sein werden (ab 4:50)
– Haben Sie sie explizit eingeladen, damit sie mal etwas über das freie Internet lernen?

Deutsche Panzer in Syrien (ab 10:40)
– Was tun Sie, um eigene Erkenntnisse zu bekommen? (ab 13:24)
– Aber wenn es offensichtliche Hinweise gibt und die Öffentlichkeit ein Aufklärungsinteresse hat und Sie ja erst recht , warum halten Sie dann die Füße still und glauben, dass es so ist, wie Sie sagen?
– haben Sie im Auswärtigen Amt Zweifel?

Deutsche Gefangene in der Türkei (ab 28:12)
– unabhängig von diesem konkreten Fall möchte ich wissen: Können Sie uns die aktuelle Zahl von deutschen oder deutsch-türkischen Bürgern in türkischer Haft nennen? Wie viele sind davon in konsularischer Betreuung? Wie viele Deutsche in der Türkei unterliegen einer Ausreisesperre? (ab 32:12)

Atombomben (ab 33:00)
– Zum Japan-Besuch von Herrn Maas. Ich bin mir nicht sicher, ob er richtig zitiert wurde. Er hat sich in Hiroshima erneut für eine atomwaffenfreie Welt ausgesprochen, aber gegen ein atomwaffenfreies Deutschland. Wie bringt die Bundesregierung das zusammen, dass sie gegen den Abzug fremder Atomwaffen aus Deutschland ist?
– Es geht ja in dem Fall nicht darum, die Amerikaner aufzufordern, die Atomwaffen in ein anderes europäisches Land zu bringen, sondern sie abzuziehen und zu sich nach Hause zu holen. Das ist ja nicht von einem Land in ein anderes.

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: BPK

PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

Jung & Naiv
Jung & Naiv
Heimat von "Jung & Naiv - Politik für Desinteressierte". Jede Woche neue Folgen | Weekly new episodes supported by Krautfunding & Google & joiz.