2012 Die Rückkehr der Gefiederten Schlange

2012 – Rückkehr der Gefiederten Schlange – Erfüllung einer Maya Prophezeiung? Vortrag von Edwin Zimmerli ( STARCON Lichtkörper Akademie ), Teil 1 von 5. DVD (42 Minuten) bestellen über: www.starcon.ch

VideoGold.de
VideoGold.de
VideoGold.de ist seit 2007 das erste freie Videoportal Deutschlands, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Serien, Trailer, Video-Clips und Vorträge in einer Mediathek vereint.



6 Kommentare zu “2012 Die Rückkehr der Gefiederten Schlange”

  1. naja, ich hab mir den hier als Alternative angebotenen Rilm angesehen. Da wird mit Zeiträumen argumentiert die vernab jeglicher wissenschaftlicher Erkenntnisse sind. So behauptet der gute Mann zum Beispiel, dass die Wissenschaft behaupten würde, Mammuts wären vor 40-50 Millionen ausgestorben. Das ist ja wohl totaler Blödsinn.
    Nonsens!!

  2. @Die Masse ist borniert

    ich frag mich, von was für einer Art Entwicklung dieser „die Masse ist borniert“ ausgeht ? was denn nun : Entwicklung oder Schöpfung? die Idee, das plötzlich alles fertig da ist, passt mit nix zusammen was die Physik beschreibt, nach der das ganze Universum funktioniert, auch wenn Herr Gott, oder eine außerirdische Delegation eine vorgefertigte „Schöpfung“ installiert hat. Evolution ist auch vorgefertigt, aber in jedem Fall beruht sie auf Entwicklung innerhalb der Gegebenheiten. was soll die Erbsen-zählerei. Und das noch an der falschen stelle!

  3. @ Bernhard
    trenne doch einfach das eine vom anderen, dann gibt es nur noch; das Geld und auf der anderen Seite die Information, die dir doch das richtige sagt, oder nicht? was hat das eine mit dem anderen zu tun? im Alltag ist es eine natürliche Notwendigkeit Geld zu verdienen; auf Grund des Alltags, nicht weil die aussage keinen Sinn hätte. es geht um die Information.

  4. ich hab mich mit dissipativen Strukturen und (ansatzweise) physik an-sich beschäftigt. ich habe in diesem vortrag eine Zusammenfassung(parallele) all dieser Dinge, bezüglich der subjektiven Wahrnehmung des Betrachters gefunden. das verhalten von dissipativem verhalten chemischer, sich selbst organisierender strukturen und der Evolution, auch dem des menschlichen Bewusstseins, sind scheinbar identisch! wie sollte es auch anders sein, weil diese den gleichen, grundlegenden „gesetzmässigkeiten“ entspricht. also kann ich, wie der vortrag es beschreibt, davon ausgehen, dass wir es mit nichts anderem, als einen übergang von einem zustand in den nächsten zu tun haben, was für mich, sowohl wissenschaftlich als auch subjektiv/menschlich nachvollziehbar ist.wissenschaftlich und im Alltag, sollte es wohl mehr um die zusammenhänge der Funktion verschiedener Sachbereiche, als um das beharren auf dogmatischer Endlösungen gehen, die eine Erweiterung der bestehenden Ergebnisse boykottiert. denn das schließt zB. eben NICHT aus, das ein Beitrag(Erweiterung) aus ungeahnten quellen kommt ! die Wissenschaft findet im Alltag ihre Entsprechung, genauso wie andersherum.

  5. Ich war daran interessiert mir diese Dokumentation anzuschauen.
    aber kaum ging der film los, da sagte er schon was von Evolution und was von Dinosaurier und da hat sich dann schon für mich erledigt.

    Evolution, der Typ kennt nicht mal die Wahrheit darüber, dann kann der Rest auch nicht nützlich sein.

    Wer die Wahrheit über Evolution wissen will, dann einmal das:

    http://www.nextwar.de/die-evolutionsluege.html

    Sowohl denn Text genau durchlesen und dann die Doku die auf der selben Seite angeboten wird, von Prof. Dr. Walter Veith ansehen.

    Das sollte sich dieser Zimmerli auch mal ansehen!!!!

  6. Ein Lohnenswerter Beitrag der ohne Vorwissen wohl nicht leicht zu verstehen ist.
    Für mich ein ergänzender Beitrag zur Vertiefung eines Vermutenden Wissen.
    Schade das sich beim näherem beschäftigen des Herrn Edwin Zimmerli & dessen vermutlichen Frau Caroline Zimmerli, diese Aktion der nützlich erscheinenden Information wieder einmal um tüchtige Geschäftemacher handelt, das macht die an sich gute Arbeit wiederum sehr zweifelhaft.
    Auf der einen Seite möchte wohl jeder ein „Besserer“ Mensch werden da er den Bezug zur Natur von der er/sie Abhängig ist gänzlich verloren hat, andererseitss scheint der Eintritt ins Holografische Universum zu Lebzeiten nicht ohne Geld erreichbar zu sein, ein Klick auf den Angegebenen Link „starcon.ch“ und schon ist man im Paradies des Käuflich zu erwerbenden Holografischen neuen Bewusstseinn ohne Garantie versteht sich, vorausgesetzt man hat auch das nötige Kleingeld, ist es nicht das Geld, und die damit verbundenen Möglichkeiten das die Menschen zu Gierigen Monsterwesen gemacht hat.
    Aus meiner Sicht wird hier auch noch das letzte aus dem gläubigen finanziell heraus-geholt.
    Das Thema im Film sollte man sich auf jeden Fall anhören.
    LG

Schreibe einen Kommentar