10 Jahre Afghanistan – an den Krieg gewöhnt, die Soldaten vergessen?

FavoriteLoadingVideo merken
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://youtu.be/7aUJ-Y47uCY

Im Oktober 2001 startet die NATO ihren Militäreinsatz in Afghanistan — nur wenige Wochen später treffen die ersten deutschen Soldaten am Hindukusch ein. Zehn Jahre danach lehnt die Mehrheit der Deutschen den Einsatz in Afghanistan zwar ab, größerer Protest bleibt aber aus.
Marco Seiffert diskutiert am Dienstag, den 04.10.2011, live ab 21:00 Uhr im rbb Fernsehen – KLIPP & KLAR: 10 Jahre Afghanistan — an den Krieg gewöhnt, die Soldaten vergessen?

Gäste:

Peter Altmaier, CDU, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der Bundestagsfraktion

Dietmar Bartsch, Die Linke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Bundestag

Matthias Matussek, Journalist und Autor für den SPIEGEL

Sabine Schiffer, Leiterin Institut für Medienverantwortung, Erlangen

Soldatinnen und Soldaten des Logistikbataillons 172 in Beelitz, die in Afghanistan im Einsatz waren oder demnächst dorthin verlegt werden.

Institut für M.

Institut für M.

Das Kollegium des Instituts für Medienverantwortung führt folgende Fachkompetenzen zusammen: Sprach- und Literaturwissenschaften, vor allem die Bereiche öffentliche Kommunikation, Medienkommunikation und Medienpädagogik, sowie spezifischere Disziplinen wie Islamwissenschaften, Politologie, Psychologie, Pädagogik u.a.



  • Institut für M.

    Institut für M.

    Das Kollegium des Instituts für Medienverantwortung führt folgende Fachkompetenzen zusammen: Sprach- und Literaturwissenschaften, vor allem die Bereiche öffentliche Kommunikation, Medienkommunikation und Medienpädagogik, sowie spezifischere Disziplinen wie Islamwissenschaften, Politologie, Psychologie, Pädagogik u.a.

    Kommentare zum Video

    avatar
    5000
      Abonnieren  
    Benachrichtigung