1.000,- € Schmerzensgeld für Weitergabe intimer Fotos | Kanzlei WBS

Nach einer aktuellen Entscheidung ist die unerlaubte Weitergabe intimer Fotos von Personen (Sexting) über WhatsApp als schwere Persönlichkeitsverletzung zu werten, die einen Anspruch auf Schadensersatz begründet (LG Frankfurt am Main, Urt. v. 20.05.2014 – Az.: 2-03 O 189/13).

Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/internetrecht/fotorecht-bildrecht/1-000-e-schmerzensgeld-fuer-weitergabe-von-intimen-fotos-ueber-whatsapp-57100/

Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
__________________________

Weitere Links zum Thema:

Nutzerfragen: http://youtu.be/HFfj8Ipz5Nw
Besteht nach Liebesaus ein Löschungsanspruch für intime Bilder? http://youtu.be/b6IrNPiHNGQ
Vorsicht Betrug: Falsche Porno-Abmahnungen im Umlauf! http://youtu.be/WaxQBlEDD9Q
__________________________

http://www.facebook.com/die.aufklaerer

Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: info@wbs-law.de




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz