02.03.15 – Mahnwache für den Frieden – Frankfurt/Main – #47

Du willst dich für den Frieden engagieren?
Schreibe eine Mail an: friedensmahnwache-ffm@riseup.net
Webseite: http://friedensmahnwache-frankfurt.de/
Facebook: https://www.facebook.com/mahnwacheffm
Google+: https://plus.google.com/+MahnwacheFrankfurtfürdenFrieden/
Youtube: http://bit.ly/1FWZVVk
Twitter: https://twitter.com/Mahnwache_FfM

Das Wetter meinte, genau als wir aufzubauen begannen, Regen vom Himmel fallen zu lassen, bloß gut nicht lange, denn die vergessenen Handschuhe machten sich direkt unangenehm bemerkbar.

Marc eröffnet die 47. Mahnwache für den Frieden und stellte direkt die Frage nach dem Warum.
Warum für Frieden mahnen? In Deutschland leben wir schließlich in Frieden.
Soweit richtig, aber unser Lebensstil hat Auswirkungen, die Marc gleich zu Anfang und etwas später versuchte herauszustellen.

Alex schloss an und empörte sich merklich über die Machenschaften von Monsanto & Co. rund um die Ukraine und somit die Kornkammer des Ostens. An dieser Stelle ein ganz klares NoGMO, die biologische Landwirtschaft kann die Welt ernähren, aber eben nicht für unzählige Aktionäre Profit abwerfen.
Simona knüpfte an und empörte sich im Verlauf über die schleichende Indoktrination durch Frau von der Leyen, die, laut ihrer Aussage, Werbung für die Bundeswehr an deutschen Schulen macht.
Ein paar Redner wechselten sich im Anschluss ab und es entstand ein aufgeweckter Dialog.

Nach einem Musikblock stellte ein älterer Herr, der schon ein paar mal vor Ort war, die Frage, was genau unser Anliegen als Mahnwache für den Frieden sei. Ein fruchtbarer Dialog entstand, der vor allem Simonas Temperament geschuldet war.
Im Verlauf wurde von Chris, einem Mahnwachen Besucher aus Berlin, angemerkt, dass er noch auf keiner anderen Mahnwache hat Polizisten lachen sehen, kurz drauf bedanken wir uns für ihre gute Arbeit. Wir sollten nie vergessen, dass es wie Überall auch bei der Polizei schwarze Schafe gibt, alles in allem sollten wir allerdings die guten Absichten von Menschen betrachten, die zur Polizei gehen. Das diese Institution natürlich auch systemerhaltend eingesetzt werden kann und wird, ist die andere Seite der Medaille.
Es liegt an uns als Gesellschaft, das Miteinander zu stärken und nicht das gegeneinander zu forcieren.

Ein Dialog zwischen Mustafa und dem älteren Herren über religiöse Differenzen zwischen Moslems, Juden und anderen stellte am Ende noch mal eine Bereicherung dar und verdeutlichte sehr schön, warum und wofür wir das alles machen – FÜR Dialog, FÜR Überwindung von Vorurteilen und FÜR ein friedliches miteinander.

Moritz adressierte am Ende noch mal klar die direkten Verantwortlichen für all die verkrusteten und sich verschlechternden Zustände und die Mahnwache wurde von Marc beendet.

Bis nächste Woche.
Video folgt so schnell wie möglich.
Liebe Grüße und eine angenehme Woche.
Bleibt friedlich und habt euch lieb!




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
    GermanNews24
    Zuschauer

    02.03.15 – Mahnwache für den Frieden – Frankfurt/Main – #47: Du willst dich für den Frieden engagieren?
    Schrei… http://t.co/pPFIeW1VgB

    wpDiscuz