02.02.15 – Mahnwache für den Frieden – Frankfurt ma Main #43

00:00 Begrüßung
00:22 Auftaktkundgebung vom 31.01.15
05:27 Griechenland
09:15 Gerechtigkeit – Willi
17:40 Psycho- und Soziopathen
24:55 USA rüdten Kiew auf
30:50 Antifa kommt vorbei
31:40 Newsblog – Stefan
42:50 Danke an die Polizei
43:20 Mostafa
45:28 Antifa kommt nochmal vorbei

Du willst dich für den Frieden engagieren?
Schreibe eine Mail an: friedensmahnwache-ffm@riseup.net
Webseite: http://friedensmahnwache-frankfurt.de/
Facebook: https://www.facebook.com/mahnwacheffm
Google+: https://plus.google.com/+MahnwacheFrankfurtfürdenFrieden/
Youtube: http://bit.ly/1FWZVVk
Twitter: https://twitter.com/Mahnwache_FfM

Die 43ste Mahnwache für den Frieden Frankfurt fand bei gefühlten null Grad auf der Zeil am Brockhausbrunnen statt.

Wir ließen es nach der fantastischen Samstagsmahnwache mit wirklich tollen Gästen langsam angehen. An dieser Stelle noch mal vielen Dank an alle helfenden Hände, Köpfe und Münder.

Jakob eröffnete und verlas nochmals die Auftaktkundgebung, die er bereits am Samstag zu Beginn des Demozuges vorgetragen hatte. Es handelte sich um eine aufrüttelnde Zusammenfassung des aktuellen Zustands unserer Erde und der Dinge, für die wir auf die Straße gehen.
Willy trug im Anschluss etwas über den Aggressor NATO und deren Einfluss vor. Darüber hinaus wurde erneut der Ausstieg Deutschlands und die Auflösung dieses Bündnisses gefordert.
Marc verließt seine Abhandlung über Psycho- bzw. Soziopathen und gesellschaftliche Verantwortung.

Wir legten eine Beitragspause ein und beschallten die Zeil mit aufklärerischer Musik, der ein oder andere fühlte sich dazu animiert etwas die Beine zu schwingen und die Hüften zu kreisen.
Etwas später zog die Antifa an uns vorbei während aus den Lautsprechern Kilez More mit PEACE ertönte, klasse Timing.
Im Übrigen stehen unsere Hauptanliegen und Grundprinzipien mittlerweile schwarz auf weiß auf einem A2 Schild, man muss nur gewillt sein zu lesen. Dieses Schild wird im Übrigen fleißig fotografiert. Wer weiß, vllt. spricht sich da was rum?
Zum Ende brachte Solmar einen kurzen Newsflash und allgemein wichtige Worte zum Thema Spaltung und Steuerung durch Geheimdienste und Co.

Auch Mustafa wollte noch mal das Wort an uns richten über seine Einschätzung der momentan um sich greifenden Islamophobie. Der nun zurückkehrende Tross der Antifa führte dazu, dass Mustafa seinen Beitrag abbrach und Jakob übernahm, um der Antifa noch mal klar zu machen, dass auch wir gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit auf der Straße stehen, wir aber den Frieden auf der ganzen Welt als wichtiger erachten.
Wir spielten noch ein paar Musiktitel und beendeten die Mahnwache.
Vielen Dank an alle Anwesenden.
Video wird folgen, aber es kann etwas dauern, denn unser Filmer und Cutter Jakob steckt momentan im Prüfungsmodus. Vielen Dank an dieser Stelle für deinen Einsatz.




  • Kommentare zum Video

    Benachrichtigung
    avatar
    5000
    wpDiscuz