FavoriteLoadingVideo später ansehen | Kurz-Link

Gedeihen? Thrive “What the world will it take?” (Dokumentation 2011 Deutsch)

Video teilen -> Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on LinkedInShare on VKShare on TumblrDigg thisShare on RedditPin on PinterestBuffer this pageShare on StumbleUpon


Seit dem 11.11.2011 ist ein neuer Dokumentation-Film mit dem Titel “Thrive – What the world will it take?” zu Deutsch “Gedeihen | Was in aller Welt wird es brauchen?” welche ähnlich wie “What the bleep do we know” (Kritik am Bleep-Film) versucht wissenschaftliche und teils esoterische Inhalte zu verbinden.

Auch beinhaltet der Film Interviews mit Dr. Steven Greer vom “Disclosure Project” oder Dr. Eugene F. Mallove, welcher Experte im Thema “Freie Energien” war und 2004 erschlagen aufgefunden wurde. Polizei konnte nie einen Täter ermitteln, jedoch ist eines seiner letzten Interviews auf “Cost to Cost Radio” hier zu hören:

Bis auf die Homepage des Filmes (thrivemovie.com / thrivemovement.com) konnten leider keine weiteren Analysen oder Berichte zum Film gefunden werden. Weiteres folgt bzw. kann auch eingereicht oder kommentiert und diskutiert werden. Gedeihen? | Thrive “What the world will it take?” (Dokumentation 2011 Deutsch):
Gedeihen? Thrive

VideoGold.de

Alle Videos von VideoGold.de

VideoGold.de ist seit 2007 eines der ersten freien Videoportale Deutschland´s, welches frei zugängliche Videos in Form von Berichten, Dokumentationen, Diskussionen, Filmen, Interviews, Livestreams, Musik-Videos, Sendungen, Trailer, Video-Clips sowie aktuell mehr als 600 Vorträgen sammelt und sortiert. Gerne kannst du uns Videos vorschlagen oder selbst eintragen.

Kommentare zum Video

1 Kommentar zu "Gedeihen? Thrive “What the world will it take?” (Dokumentation 2011 Deutsch)"


Gast
17. Mai 2012

gerade wieder wach, will gleich wieder los, will aber doch noch kurz was zu dem Film Thrtive sagen, den ich mir gestern wieder nicht länger als 10 Minuten ansehen konnte. Diesmal sage ich auch konkret warum:

Wir Menschen sind offenbar nach Aussage dieses Herrn, dessen Namen ich mir nicht merken kann und möchte, kein Fehler, sondern ein Irrtum. Fehler und Irrtum sind schon mal Synonyme.

Außerdem:

A. Einstein hat den Nobelpreis für die Entdeckung des Photoeffektes (recherchiert den mal, falls ihr ihn nicht sowieso kennst) bekommen und nicht wie dort behauptet für die Erkenntnis, dass Energie, ins Unversum losgelassen, dort kleine Pakete als Ganzheit entstehen läßt. Vielleicht, und das ist meine wohlwollende Interpretation, soll damit die Dualität des Lichtes beschrieben werden, was Einstein mit seinem Experiment herausfand. Aber, so heisst es im selben Satz weiter, dieses (Strudel?) Muster soll offenbar viel darüber aussagen, wie Leben entsteht. Na, da mag dann ja was folgen…

Zum TORUS dies:

https://de.wikipedia.org/wiki/Torus

Wie Ihr seht, ist die erwähnte Formel lediglich für die Volumenberechnung dieses Phänomens tauglich. Aber TORUS hört sich natürlich klasse an…

A. Einstein hatte übrigens mit Quanten soviel im Sinn wie mit seiner Frau oder seinen Kindern, gar nichts nämlich. Der hat sein Leben hauptsächlich kreativ gehalten. Herr Planck allerdings hat das sogenannte Wirkungsquantum und damit auch den Begiff gefunden.

Das ganze Zeug wird vermischt und verbrämt von dem für mich namenlosen Herrn mit Tatsachen, die jeder akzeptier (natürlich ist es Unsinn, sich unter einen Tisch zu legen, wenn beim Nachbarn eine Atombombe explodiert)

Die Argumentationsstruktur, die auf Sätzen wie” Ich fühlte in mir drin” oder ” Ich wusste einfach” fußt, ist für mich alles andere als überzeugend. Trotzdem wird darauf aufgebaut, und wenn erst mal der erste Satz akzeptiert ist, können die folgenden nicht mehr ablehnt werden. Ein Taschenspielertrick.

Da bereits diese ersten knappe 10 Minuten soviele Unglaubwürdigkeiten für mich aufweisen, weigere ich mich einfach, den Rest zu sehen oder gar zu diskutieren.

 



Fehlendes Video / Fehler melden
Video-Fehler hier melden ->>>

Spenden